Lasithi Hochebene

File 153

Die Lasithi Hochebene liegt im Osten von Kreta auf einer Höhe von fast 900 Metern. Das Besondere an der Hochebene ist ihre fast vollständig von hohen Bergen umschlossene Lage. Es gibt nur zwei Straßen, die zum Lasithi Plateau führen und die höchsten Berge um das Plateau erreichen fast 2500 Meter. Durch das Wasser, das sich ich dieser geologischen Wanne sammelt und durch die geschützte Lage der Hochebene wird die mehrere Quadratkilometer große Fläche schon seit dem Altertum genutzt.
File 405Zu den Touristenattraktionen der Lasithi Hochebene gehören die besonderen Windmühlen, die es früher in großer Zahl gab. Genutzt wurden sie um die landwirtschaftlich genutzten Flächen zu bewässern. Da es heute modernere Wege gibt die Pumpen zu betreiben ist der Großteil der Windmühlen verschwunden. Trotzdem trifft man noch an vielen Orten auf die markanten Windmühlen aus Stein mit den vielen kleinen weißen Flügeln, die das Plateau bekannt gemacht haben.
Eine weitere Sehenswürdigkeit des Plateaus entstammt der griechischen Mythologie. In der Nähe von Psychro im Südwesten der Hochebene findet man die gleichnamige Höhle von der man glaubt, dass sie der Geburtsort des Gottes Zeus sei.
Ein Ausflug zur Lasithi Hochebene lohnt sich, da es sich hier um eine auf Kreta und auch im weiteren Mittelmeerraum einzigartige Landschaftsform handelt, die ganz nebenbei noch eine Vielzahl an schönen Fotomotiven bietet.