Wetter & Klima auf Kreta

Auf Kreta gibt es im Durchschnitt etwa 300 Sonnentage im Jahr. Damit ist die Insel mit Zypern der sonnigste Flecken im gesamten Mittelmeerraum. Hinzu kommt das milde, mediterrane Mittelmeerklima. Daher ist Kreta auch als Ganzjahresziel bei Urlaubern sehr beliebt.

Der Frühling beginnt früh, etwa im März, und im Sommer verwandelt sich die Insel in ein einziges Blütenmeer. Für einen Badeurlaub bei noch frühlingshaften Temperaturen eignet sich besonders der Südosten der Insel, hier wird das Mittelmeer am schnellsten badewarm. Trotzdem kann der Frühling in Kreta auch mal regnerisch und frisch sein. Wer auf Nummer sicher gehen will, der fährt von Juli bis September, dann ist auf Kreta Hauptsaison. Zu dieser Zeit sind die Hotels, Strände und Sehenswürdigkeiten gut gefüllt mit entdeckungsfreudigen Touristen und sonnenhungrigen Urlaubern. Regentage sind im Sommer äußerst selten. Die Wassertemperatur liegt jetzt bei etwa 25°C. Obwohl man während dieser Monate am besten Baden kann und diese Zeit am geeignetsten ist, die beeindruckenden Schluchten anzuschauen, kann der Sommer besonders im August sehr heiß werden. Vor allem an der Südküste, wenn der Livikos herüberweht, ein Wüstenwind aus Afrika. Mit einer Temperatur von 30°C kann man im August überwiegend rechnen. Da die Luft aber sehr trocken ist, wird die Hitze nicht unangenehm. Wem es dennoch zu heiß wird, der sucht seine Ferienunterkunft am besten an der Nordküste, denn hier weht ein leichter Sommerwind, der Meltemi.

Die besonders kulturell Interessierten sollten ihre Reise lieber gegen Saisonende planen. Während der heißen Hochsommertage kann es auf den Ausgrabungsstätten voll und stickig werden. Daher sind Studienreisen am besten im Oktober zu planen. Im Winter, der auf Kreta ab Ende Oktober beginnt, sind auf der Insel kaum noch Touristen. Dann gehört sie wieder den Kretern und die Olivenernte beginnt. Der Winter ist zwar mild, allerdings fällt reichlich Schnee auf den Bergen und Regen auf den Ebenen. Diese Mischung aus Regen und Wärme macht Kreta zu einer der grünsten Inseln in der Mittelmeerregion. Wer dennoch im Winter auf dem Weg nach Kreta ist, sollte wissen, dass es in den kleineren Unterkünften oft keine Heizungen gibt. Die Kälteempfindlicheren verstauen also besser einen Rollkragenpullover im Gepäck. Aber keine falsche Scheu, es hat auf Kreta auch schon Silvester gegeben, an denen die Einwohner fröhlich im Meer badeten!

Klima in Heraklion:

 
Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Tagestemperaturen
14
15
17
20
23
28
29
28
27
24
21
17
Nachttemperaturen
8
9
10
11
15
20
21
22
20
17
14
10
Sonnenstunden / Tag
3
4
6
8
10
12
12
12
10
7
6
4
Niederschlag Tage
15
14
12
9
5
2
1
1
3
7
10
14